Nachrichten aus der Region Zollernalb



Teststation TSG Gelände (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Nach 2G+ Protesten nachgebessert: Von 2G+ sind jetzt auch Voll-Immunisierte & Genesene 6 Monate lang ausgenommen Ein Sturm der Entrüstung wogte seit Freitag durch die Sozialen Medien: "Geboosterte müssen bei 2G+ keinen Test vorlegen" - Dieser Satz der baden-württembergischen Landesregierung hatte viele Zweifach-Geimpfte empört. Am Sonntag hat die Landesregierung nachgebessert: Neben Geboosterten sind auch Zweifach-Geimpfte & Genesene 6 Monate ab Impfung oder Genesung von 2G+ befreit. Das heißt: Sie brauchen keine zusätzlichen Corona-Tests vorlegen. Ausnahmen gibt es auch für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren:






Shopping in Reutlingen (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Keine Testpflicht bei 2G+ für Geboosterte Durch die neue Corona-Verordnung gilt in Bereichen wie der Gastronomie, in Fitnessstudios oder Musseen die Regel 2G +. Ausgenommen von der zusätzlichen Testung sind bereits geboosterte Menschen - also Menschen, die bereits die dritte Impfung gegen Corona erhalten haben.

Nicole Hoffmeister-Kraut (Quelle: Pressebild CDU)
Baden-Württemberg: Nachbesserung bei Corona-Hilfen: Hoffmeister-Kraut schickt 8-Punkte-Plan an Altmaier & Heil In einem Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Altmaier drängt Wirtschaftsministerin Hofmeister-Kraut (BW) auf Nachbesserungen bei den Corona-Hilfen: Die Umsatzschwelle müsse auf 20% gesenkt werden. Betriebe, die wegen der neuen Maßnahmen aus wirtschaftlichen Erwägungen schließen, sollen dennoch Corona-Hilfen bekommen. Abschlagszahlungen für Corona III plus sollen auch über den 31.12.2021 hinaus gewährt werden. Einzelhändler sollen einen Zuschlag von 25% erhalten. Schausteller und Veranstaltungsbranche sollen erleichterten Zugang zu Corona-Hilfen erhalten. Lesen Sie hier den 8-Punkte-Plan der Wirtschaftsministerin:

Strobl und Kretschmann (Archivbild) (Quelle: RIK)
Baden-Württemberg: Freiboostern von 2G+ ist möglich: Dreifach-Geimpfte genießen in BW größere Freiheiten "Geboosterte müssen bei 2G+ keinen Test vorlegen" - Dieser Satz der baden-württembergischen Landesregierung dürfte alle jetzt schon oder demnächst dreifach Geimpfte aufatmen lassen. In den Stunden vor dieser Klarstellung sorgten die 2G+ Pläne für schockierte Gesichter bei Bürgern und in der Gastronomie. Lesen Sie hier alles über die neue BW-Verordnung: